Sonoff Programmieradapter

Vor einiger Zeit habe ich mir eine Hand voll Sonoff Basics gekauft. Das sind Geräte, die als WLAN-Lichtschalter gedacht sind. Ich möchte eine andere Firmware darauf flashen, damit sie nicht auf eine Internetverbindung angewiesen sind und keine Daten an den Hersteller gesendet werden.

Da die Schalter auf dem ESP8266 basieren, ist das auch kein Problem. Der Hersteller hat sogar die Kontakte, die zum flashen nötig sind auf der Platine bereit gestellt. Allerdings sind dort keine Pins angelötet. Ich hatte keine Lust, auf jeder Platine ein Pinheader anzulöten. Da ich aber noch einige Pogopins hatte, wollte ich eine Halterung drucken, die die Platine aufnimmt und durch die Pogopins mit einem Programmieradapter verbindet.

Dazu habe ich mehrere Teile gedruckt:

Dieses Teil nimmt die Sonoff Basics auf.

Mit Platine

Dazu kommt ein kleiner Aufsatz, der verhindert, dass die Platine von den Pogopins weggedrückt wird.

Dazu kommt dieses Unterteil.

Die Pogopins und einen USB-Seriell-Wandler hab ich an eine Platine gelötet. Am Rand der Platine befinden sich zwei Pins, auf denen ein Jumper sitzt. Damit lässt sich VCC an oder aus schalten. Das erleichtert es die Sonoff Basics in den Firmware-Modus zu booten.

So sieht das Ganze dann zusammen (und mit ein bisschen Heißklebe) aus.

Und hier ist ein Sonoff Basic mit drin.

Comments are closed.