Tasmota auf Sonoff Basic flashen

Sonoff Basic ist ein WLAN-fähiges Relais. Wenn man das Relais mit dem eigenen WLAN verbindet, kann man über die App des Herstellers zum Beispiel Lampen an und aus schalten.

Sonoff Basic ist sehr beliebt bei Bastlern und Leuten, die sich ein eigenes Smarthome aufbauen wollen. Das liegt daran, dass ein ESP8266 das Relais steuert. Diesen Microcontroller kann man mit eigener Firmware programmieren.

Sonoff Basic mit geöffnetem Gehäuse. Die fünf vertikalen Kontakte sind die serielle Schnittstelle zum flashen der Firmware.

Ich habe auf meine Sonoff Basics die Tasmota-Firmware aufgespielt. Diese bringt ein Webinterface mit, über das man das Relais steuern kann. Außerdem kann man darin Einstellungen für z.B. MQTT vornehmen.

Da ich mehrere Sonoff Basics flashen wollte, habe ich mir einen “Programmieradapter” gedruckt.

Wenn man die Platine einlegt, drücken fünf Pogo-Pins von unten gegen die Platine. Rechts sieht man die vier roten Drähte, die zu einem USB-Seriell-Wandler gehen.

Um den ESP8266 in den Programmiermodus zu bringen muss man den Button auf der Platine gedrückt halten, während der Chip mit dem Strom verbunden wird.

Die *.zip Datei mit dem Source Code findet man hier.

Die Datei sonoff.ino wird in der Arduino IDE geöffnet. Anschließend kann man in der Datei my_user_config.h die eigenen WLAN Daten eingeben.

Die Einstellungen, die man in der IDE unter Tools treffen muss, sind abhängig, von der Boardversion, die man nutzt. Weitere Infos findet man auf der Tasmota Githubseite.

Zum Flashen muss der ESP8266 in der Arduino IDE installiert sein.

Anschließend startet man den Sonoff Basic neu und kann schon auf das Webinterface zugreifen. Die entsprechende IP des Geräts findet man im Router oder durch einen Netzwerkscan.

Im Webinterface stellt man unter Configure – Configure Module – Module Type ein, um welches Sonoffgerät es sich handelt.

Man sollte die Sonoff Basics auf keinen Fall flashen, während sie mit 230V verbunden sind. Es ist nicht nur Gefährlich, während des Betriebs das Gehäuse zu öffnen, das Flashen kann auch den USB-Anschluss des Computers zerstören.

Wenn Tasmota einmal installiert ist, kann man Updates über WLAN installieren.

Leave a Reply